Unser Leitbild

Die Grundlage aller unserer Überlegungen und Handlungen ist ein humanitäres Menschenbild, das das Wohl der Lernenden in den Mittelpunkt stellt. Die psychosozialen und familiären Umstände werden stets einbezogen.

Wir erbringen unsere Leistungen in Orientierung an der freiheitlichen und demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland mit dem Wissen um die Bildung als dem wichtigstem Gut in unserem Lande.

Unsere Haltung ist geprägt von Respekt vor dem Glauben des Einzelnen und von Respekt vor kultureller Diversität.

Das pädagogische Leitmotiv unserer Bemühungen ist die Stärkung des Individuums durch Persönlichkeitsentfaltung und Hilfe zur Selbsthilfe.

Der Spracherwerb ist für uns die Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und individuelle Lebenschancen. Gelungenes Lernen entsteht in der Entwicklung der Fähigkeit, sprachliches und gesellschaftliches Wissen, welches in einem künstlich gestalteten Lern- und Lehrprozess erworben wird, in Alltagssituationen anwenden zu können. Gelungenes Lernen liegt vor, wenn die Erweiterung der Sprachkompetenz für die soziale und berufliche Integration genutzt werden kann. Da Lernen ein stark selbstgesteuerter Prozess ist, definiert sich die Qualität gelungenen Lernens durch die Motivation zum Lernen und Weiterlernen.

Die Teilnehmer werden in der Selbsteinschätzung eigener Fähigkeiten gestärkt und in einer freundlich-angenehmen Lernatmosphäre angeregt, selbstbestimmt zu lernen.

Wir betrachten uns als lernende Organisation, deren ständiges Streben nach Verbesserung des Unterrichtes und der administrativen Abläufe  unseren Teilnehmern die stete Verbesserung des Prinzips gelungenen Lernens gewährleisten soll. Hierzu evaluiert sich die Organisation regelmäßig selbst und führt regelmäßige Schulungen der Mitarbeiter/-innen durch.